Zum Inhalt springen

Ein Jahr in Papua Neuguinea

Am 11. August 2017 hat sich Maximilian Raddatz auf den Weg nach Papua Neuguinea gemacht. Hier wird er für 11 Monate ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren. Die Organisation Mission EineWelt hat Max mit Seminaren und Lehrgängen auf diesen Einsatz vorbereitet.

Der Einsatzort befindet sich auf Karkar, eine kleine Vulkaninsel in der Provinz Madang. Dort gibt es ein Krankenhaus, indem ein deutsches Ärzteehepaar lebt und die medizinische Versorgung für dort lebenden 65000 Menschen gewährleistet. Die drei Kinder des Ehepaares leben ebenfalls auf der Insel, sind alle in schulpflichtigem Alter und die Aufgabe von ist es, sie zu unterrichten. Dies ist insofern wichtig, da die Familie zurück nach Deutschland kehren muss, wenn sich kein Lehrer findet. Das Krankenhaus könnte dann nicht mehr betrieben werden.

Die Webseite http://MaxInPNG.de hat Max eingerichtet um von seinen Erlebnissen und seiner Arbeit zu berichten.

Maximilian Raddatz